Während sich das Druck- und Mailingvolumen insgesamt im Wandel befindet, ist die Anzahl der Druck- und Mailingaufträge pro Tag höher denn je. Es gibt einen einfachen Grund dafür: die Ausführungszeiten sind kürzer. Anstatt einen großen Auftrag für einen Kunden zu erledigen, der acht Stunden dauert, werden heutzutage acht oder mehr separate kleinere Aufträge bearbeitet, die jeweils eine Stunde oder weniger dauern.

Kürzere Auftragsläufe bedeuten oft eine erhöhte Einrichtungs- und Umstellungszeit. Dies bedeutet auch, dass das Risiko von Fehlern oder Qualitätseinbußen in gleichem Maße ansteigt. Viele Betriebe agieren zudem in stark regulierten Branchen – wo Irrtümer zu hohen finanziellen Strafen führen können.  

Während Druck- und Mailingunternehmen durch die wachsende Anzahl von kürzeren Aufträgen unter Druck gesetzt werden, werden sie gleichzeitig durch eine Litanei von weiteren Belastungen beeinträchtigt: Konsolidierung, Rohstoffkosten, technologische Innovationen, sowie Kosten und Verfügbarkeit von Arbeitskraft. Kurz gesagt - diese Betriebe brauchen einen neuen Wettbewerbsvorteil, der sowohl bereits existierenden als auch Neukunden dient und gleichzeitig zu qualitativ hohen und zuverlässigen Leistungen führt.

Druck und Mailing verbinden

Output Management und Workflow, Drucken, Einfügen und Sortieren sind die Schlüsselprozesse, die Druck- und Mailingvorgänge verbinden. Diese Funktionen wurden in der Vergangenheit von verschiedenen Managern mit individuellen Liefernetzwerken und Betriebsteams erledigt. Jeder Bereich erfüllte seine eigenen Verpflichtungen und Aufgaben.

In dieser Umgebung war es für Druckbetriebe normal, sich nur auf das Drucken zu konzentrieren. Ebenso konzentrierten sich Einfügungsvorgänge auf das Einfügen und Sortiervorgänge auf das Sortieren. Wenn dann eine Einzelfunktion optimiert wurde, bedeutete diese Trennung von Drucken, Einfügen und Sortieren, dass dies nicht automatisch zu einer Optimierung von anderen Vorgängen führte. Eine Optimierung der Druckvorgänge führte nicht automatisch zu einer parallelen Leistungssteigerung im Einfügen oder Sortieren. Mit der Zeit traten dadurch viele Unzulänglichkeiten und Unstimmigkeiten zwischen den verschiedenen Teams auf, und jedes Team fühlte sich von den anderen isoliert.

Aber die Märkte verändern sich mit rasanter Geschwindigkeit. Behördliche Anforderungen wachsen zunehmend an Komplexität. Ständig werden neue Innovationen auf den Markt gebracht. Sachkundige Maschinenbediener mit langzeitigen Einzelaufträgen sind weniger erfahrenen Maschinenbedienern gewichen, die mehr Training benötigen. Obwohl Klienten auf verkürzte Laufzeiten drängen, können mehrere Aufträge mit kürzeren Laufzeiten zu einer Reduzierung der Nettoproduktionsleistung pro Arbeitsschicht führen.    

Die Industrie bekommt Druck von allen Seiten, der nur auf einen Punkt führt: Unternehmen müssen aufhören, ihre Druck-, Mailing- und Sortierfunktionen als einzelne Branchen zu behandeln und stattdessen eine Gesamtperspektive annehmen. „Unsere Kunden haben dann Erfolg, wenn sie Druck-, Einfügungs- und Sortierverfahren gemeinsam einsetzen, End-to-End, und damit übergreifende Optimierungslösungen, sowie eine Senkung der Kosten und Erhöhung der Kapazitäten erreichen – damit können sie ihre Kunden unterstützen und neue Kunden gewinnen“, sagt Kevin Marks, Vice President, Global Production Print bei BlueCrest.

Diese ganzheitliche Perspektive bringt einen kollektiven Wettbewerbsvorteil, der Sie in eine bessere Position bringt, Ineffizienzen und Blockierungen über Kernfunktionen hinweg zu identifizieren und zu beseitigen. Dies führt letztlich zu höherem Nutzen und größerer Produktivität für Ihren Geschäftsbetrieb, während weniger gut vernetzte Konkurrenten auf der Stelle treten.

Neues bewirken

Selbst größte Druck- und Mailingunternehmen kämpfen mit den gleichen grundlegenden Fragen wie kleinere Betriebe. Wie können wir bessere Ergebnisse erzielen? Wie können wir jeden Auftrag innerhalb einer Arbeitsschicht mit Genauigkeit und Präzision erfüllen? Wie können wir bei allen Vorgängen die Leistung optimieren und Silo-Daten und -Vorgänge verhindern? Wie können wir sichergehen, dass Aufträge effizient erledigt und in jeder Phase die Nachweise über die Beachtung von Arbeitsnormen erbracht werden, und zudem gleichzeitig die immer größer werdenden Komplexitätsebenen in unserer Branche bewältigen?

Diese Fragen halten die Unternehmensführung nachts wach. Für jemanden, der an üblichen Verfahren festhält, kann es eine enorme Herausforderung sein, diesen Zyklus zu erkennen, geschweige denn davon auszubrechen.  „Der Preis des Nicht-Handelns, oder anders ausgedrückt ein Mangel an Reinvestitionen in Betrieb, Personal, Technologie und Workflowprozesse, ist ein sicheres Rezept, dass Ihre Wettbewerbsposition auf dem Markt sinkt und dass Sie für Ihre Kunden weniger relevant werden“, sagt Eddy Edel, Vice President, Product Management, Inserting bei BlueCrest.

Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie sich mit einem End-to-End-Lösungsanbieter zusammentun, der Probleme aus einer weiten Perspektive betrachtet und dabei auf globale Erfahrungen zurückgreift, um bewährte Best Practices anzuwenden und damit interne Prozesshindernisse umgeht.  

Die Integration von Druck-, Einfügungs-, Sortier- und Software/IT Teams ist nicht immer selbstverständlich für ein Unternehmen, das diese gewöhnlich getrennt hält. Deshalb ist es für den Erfolg unentbehrlich, mit einem externen Partner zusammenzuarbeiten. Nur Unternehmen, die umfassende Erfahrung in jeder einzelnen dieser Funktionen haben, können erfolgreich Lösungen für die Schaffung ganzheitlicher End-to-End-Strukturen in der Druck- und Mailingherstellung identifizieren und empfehlen.

Die Komplexität der Bedürfnisse unserer Kunden wächst exponentiell von Jahr zu Jahr - es geht ums Überleben oder Florieren. BlueCrest ist dafür zuständig, den Kunden beim Florieren zu helfen.

Investitionen in die Druckkommunikation müssen härter und intelligenter arbeiten. BlueCrest ist das einzige Unternehmen, das Ihnen die Lösungen anbieten kann, die alle Phasen in diesem Prozess betreffen – vorbereiten, drucken, einfügen und postalisch induktionieren. Und dank der Gespräche, die wir mit unseren Kunden weltweit geführt haben, verfügen unsere Teams über das Know-How und die Erfahrung, Silos aufzubrechen und Lösungen anzubieten, die bewiesenermaßen Ihre Druck- und Mailingprozesse zu Ihrem aktuellsten Wettbewerbsvorteil machen.

Mehr Einblicke