Warum sollte man überhaupt eine Schulung für Bedienpersonal durchführen? Es ist eine Frage, die sich Unternehmen stellen könnten, deren Bedienpersonal entweder aus festen Mitarbeiter oder Zeitpersonal besteht, die in der Praxis jedoch von einem Monat zum nächsten diese Funktion nicht mehr ausüben. Warum sollte man sonst Zeit und Geld in die Schulung von Bedienpersonal investieren, wenn Ihr Bedienpersonal scheinbar auch ohne eine solche gut zurecht kommt? 

Aber die Realität ist, dass gut ausgebildete Mitarbeiter die größte Ressource eines Dokumentenproduzenten sind. Führungskräften wird heute vorgegeben, immer mehr mit weniger Mitteln zu leisten: mehr Postsendungen zu produzieren, in kürzerer Zeit, mit weniger Ausschuss und zu niedrigeren Kosten. Die natürliche Reaktion könnte darin bestehen, sich neue Technologien anzusehen, Arbeitsabläufe neu zu gestalten oder detailliertere Richtlinien und Verfahren zu erstellen und neue Mitarbeiter über mehrere Tage durch erfahrenes Bedienpersonal anlernen zu lassen. 

Aber die besten Akteure sind nicht immer die besten Ausbilder. Und zertifiziertes, gut geschultes Bedienpersonal bringt eine Vielzahl von Vorteilen mit sich – von der Möglichkeit, autonomer zu handeln, weil sie sich auf Kompetenz und nicht auf Prozesse verlassen, bis hin zur Möglichkeit, besser auf Geräteausfälle zu reagieren und diese zu beheben (wodurch wiederum damit verbundene Wartungskosten gesenkt werden können). 

Hier sind fünf der wichtigsten Gründe, warum Führungskräfte und Dokumentenproduzenten von gut ausgebildetem Bedienpersonal profitieren können. 

  1. Verbesserte Laufzeit = Geringere Kosten pro Postsendung
    Nichts wirkt sich stärker in einer Dokumentenfabrik aus als die Laufzeit – und niemand versteht es besser, die Laufzeit zu maximieren als geschultes Bedienpersonal. Umfassendes Wissen und Erfahrung, vom einfachen Setup bis hin zu Grundlagen in Bereichen wie Papierhandling, effizientes Einrichten neuer Aufträge, Betrieb unter optimaler Geschwindigkeit, schnelles Beseitigen von Staus und Feinabstimmung von Kuvertiermaschinen für maximalen Durchsatz, sind der Schlüssel zur Laufzeitoptimierung und Senkung der Poststückkosten. Bedienpersonal kann das nicht dadurch erlernen, indem jemandem eine Woche lang über die Schulter geschaut wird; dieses Fachwissen kann nur mit ordnungsgemäß zertifizierten Schulungen erreicht werden.
  2. Höhere Qualität = Mehr Kundenoptionen und Umsatzmöglichkeiten
    Kundendaten sind ein Heiligtum. Gut geschultes Bedienpersonal sorgt für besser laufende Maschinen, weniger Stillstände und weniger manuelle Eingriffe, was zu weniger Fehlermöglichkeiten führt. Eine höhere Integrität der Poststücke bei komplexen Aufträgen ebnet auch den Weg zu mehr Umsatz. Wenn Ihnen Qualitätsprobleme schlaflose Nächte bereiten, ist die Schulung von Bedienpersonal die Lösung.
  3. Mehr Arbeitszufriedenheit = Erhöhte Stabilität in der Fertigung
    Die Einstellung und Bindung von gutem Bedienpersonal kann die Ressourcen eines Unternehmens belasten. Bedienpersonal, das eine formelle Schulung erhält, hat eine bessere Mitarbeitererfahrung. Sie wissen die in sie getätigten Investitionen zu schätzen. Geschultes Bedienpersonal ist daher nicht nur motivierter und engagierter, sondern arbeitet auch schneller und sicherer. 
  4. Verbessertes TLC = Verlängerte Lebensdauer der Anlagen und besserer ROI
    Wenn Sie im Umgang mit den Anlagen geschult sind, werden Sie diese in der Regel pfleglicher behandeln. Geschultes Bedienpersonal kann für die Maschinen die Verantwortung übernehmen: Reinigungsbänder reinigen, Sensoren von Staub befreien, Techniker auf ungewöhnliches Betriebsverhalten aufmerksam machen. Leichte Wartungsarbeiten tragen wesentlich zur Vermeidung von ungeplanten Ausfallzeiten bei. 
  5. Nachhaltige und kontinuierliche Verbesserung = Kontinuierliche Überprüfung der Geschäftsprozesse auf allen Ebenen
    Die Fachexperten sind der Schlüssel zu einer effektiven kontinuierlichen Verbesserung. Gut ausgebildetes Bedienpersonal arbeitet an der kontinuierlichen Verbesserung und gibt wertvolle Einblicke in Defizite und Engpässe Ihres Kuvertiervorgangs. 

 

Das ist wirklich nur ein kleiner Teil des Werts, den gut ausgebildetes Bedienpersonal mit sich bringt. Wenn Sie letzten Endes immer noch intern darüber diskutieren, ob eine Schulung für Bedienpersonal wirklich ihren Preis wert ist, fragen Sie sich Folgendes: Wie sieht meine Laufzeit aus? Sind die Berechnungen in diesem Bereich zu meinem Vorteil? Haben wir viele neue frisch eingestellte Bediener? Erhalte ich den ROI für meine Hardwareinvestitionen, den ich erwartet habe, oder wird er durch häufige Wartungskosten und Produktionsverzögerungen beeinträchtigt? 

Wenn die Antworten auf eine dieser Fragen nicht mit Ihren eigenen Zielen und Erwartungen übereinstimmen, ist es ganz einfach: Ihr Bedienpersonal braucht eine Schulung.

Und BlueCrest kann dabei helfen. Unternehmen operieren schneller, besser und reibungsloser, wenn Bedienpersonal vorab entsprechend geschult wurde. Gut ausgebildetes Bedienpersonal bleibt länger im Unternehmen und hat größere Auswirkungen auf die Geschäftstätigkeit als ungeschultes Personal. Die Trainings- und Schulungsprogramme von BlueCrest liefern die Technologieschulungen und die Fähigkeiten, die zu positiveren Ergebnissen, produktiverem Bedienpersonal und mehr Rentabilität Ihrer Investitionen führen.

 Mehr Einblicke