Für globale Druck- und Mailingbetriebe ist es von größter Bedeutung, dass alle Sendungen ihren Bestimmungsort erreichen. Zur korrekten Erfassung aller Informationen sind lesbare Adressetiketten und Barcodes auf allen Paketen, Päckchen und Postsendungen jeder Größe notwendig. Aber was geschieht, wenn nicht jedes Land die gleichen Postbestimmungen für Adresskennzeichnung einhält?

Oft sind Pakete, die aus ostasiatischen Ländern (z.B. China) versendet werden, schwer leserlich. Dies kann verschiedene Gründe haben, beispielsweise unregelmäßig geformte Pakete, fehlerhafte Adressformatierung, diverse Barcodes, verschiedene Schriftarten und Adressen, die abweichend geschrieben werden. Ein zusätzliches Problem besteht darin, dass die Paketverfolgung des Originalsenders mit Ankunft am Lieferdepot endet. Hier muss ein neuer Barcode ausgegeben werden, der die Lieferadresse und das Lieferdatum des Pakets erfasst, was eine eventuelle Lücke in der Paketverfolgung seitens des Empfängers zufolge hat.

Wie kann man also als Lieferunternehmen gewährleisten, dass alle weltweiten Adressetiketten leserlich sind, unabhängig vom Herkunftsland? Was kann getan werden, damit alle Liefer- und Tracking-SLAs kontinuierlich eingehalten werden, selbst wenn sich Empfänger und Absender an entgegengesetzten Enden der Welt befinden?

China Post: so überwinden Sie den Pain-Point

Hohe Versandmengen aus China überfluten momentan den Post- und Verpackungsmarkt. Mit etwa 40% globalem Marktanteil ist der asiatisch-pazifische Raum sogar wertmäßig der größte regionale Paketmarkt. Darüber hinaus repräsentiert China wertmäßig fast 60% des asiatisch-pazifischen Regionalraums, wobei das chinesische Paketvolumen im Jahr 2016 31,2 Milliarden erreichte – eine über 50%ige Steigerung gegenüber 2015.

Aber das Problem ist, dass diese Postsendungen nicht immer lesbar sind. Wenn man das Volumen an Paketen aus China betrachtet, können unleserliche Barcodes oder Adressetiketten die Lieferfähigkeit erheblich beeinträchtigen. Unzustellbare Post führt zu unzufriedenen Kunden. Als Mailingunternehmen mit weltweiten Lieferungen können Sie es sich nicht leisten, dass schlecht leserliche Etiketten Ihr Geschäft negativ beeinflussen.

Das Potenzial unzustellbarer Post aus China wird für Lieferunternehmen immer untragbarer, da es einfach nicht möglich ist, vorher abzusehen, ob ein Paket aus China lesbar ist oder nicht. Diese Organisationen benötigen eine Lösung, die auf sämtliche Arten von Postsendungen vorbereitet ist und diese bearbeiten kann.

Die automatisierte Lösung zur Verbesserung der Leseraten

Der Hauptkontrapunkt bei China Post ist die Ungewissheit, ob der Barcode oder das Adressetikett eines Pakets leserlich ist. Selbst wenn Adressen und Schriftzeichen maschinell oder mit einer Kamera gelesen werden, liegt das Adressetikett bei unregelmäßig geformten Paketen oft nicht flach und senkrecht zur Kamera.

Eine weitere Option ist die der manuellen Bearbeitung, die zwar effektiver sein kann, aber auch zeitintensiver ist. Jedes Paket muss dabei von Hand bearbeitet und beschriftet werden. Noch dazu spielt bei manueller Bearbeitung der Faktor des menschlichen Irrtums eine Rolle.

Organisationen brauchen eine automatisierte Lösung, die mit allen potenziellen Problemen zurechtkommt - von Adressen, die von chinesische Schriftzeichen durchsetzt sind, bis hin zu Absenderadressen, die prominenter sind als die Adresse des Empfängers. 

Mit intelligenter Etikettenerkennung können Unternehmen die Leseraten verbessern und gleichzeitig sicherstellen, dass ein Verkennen undeutlicher Aufkleber und Adressen in Zukunft nicht mehr vorkommt. Weiterentwicklungen in der Software ermöglichen Deep Learning bei der Wort- und Zeichenerkennung und deren Platzierung. Kommt also der gleiche Fehler erneut vor, weiß die Sortiermaschine genau, was in dieser Situation getan werden muss.

BlueCrest Sortiermaschinen können mit sämtlichen Formaten umgehen, von Briefen zu Paketen, mit Verarbeitungsgeschwindigkeiten von bis zu 50.000 Poststücken pro Stunde; und alle Maschinen sind mit der SortEngine™ 360 Software ausgestattet, die Echtzeitdaten und eine nahtlose Anbindung bietet, sowie die Anwendungsflexibilität, die Ihren täglichen Betriebsvorgängen einen Mehrwert schafft.

Die vollautomatisierte Lösung zur Bearbeitung von China Post beseitigt die Hauptkontrapunkte der Unternehmen in der Paketbearbeitung und erreicht eine wesentliche Optimierung des globalen Druck- und Postbetriebs.

Mit der SortEngine 360 Software von BlueCrest gehen Sie sicher, sämtliche Postvorschriften sowie die weltweite Compliance zu erfüllen. Die all-in-one flexible Post-Sortierlösung bietet Bearbeitungszentren von Massenpost die Gelegenheit, ihre gesamte Postsortierung zentral mit einer Lösung zu bewältigen. Des Weiteren bietet BlueCrest ein Höchstmaß an Datenschutz und Datensicherheit, was die Einhaltung der DSGVO Vorschriften gewährleistet, sodass Ihre globale Sortierlösung weiterhin spitzenklasse bleibt.

Wenden Sie sich an Ihr globales BlueCrest Serviceteam, um zu erfahren, wie unsere Lösungen für China Post Ihre geschäftlichen Anforderungen erfüllen können.

Mehr Einblicke